Vereinsheim 1982

Der Dobermann -Verein (DV) e.V.
Liebe Dobermannfreunde, auf dieser Homepage finden Sie Informationen über die Abt. Altona und ihre Aktivitäten. Informationen über die Geschichte des Dobermanns, seinen Standard, die Zuchtbestimmungen und das Ausstellungswesen finden Sie auf der Homepage des Hauptvereins unter www.dobermann.de

 

Die Abteilung Altona / Nenndorf
Die Abteilung Altona wurde am 11.05.1958 gegründet. Der damalige erste Vorsitzende war Friedrich (Fritz) Theiß, der auch als Zucht- und Leistungsrichter tätig war. Er war lange Jahre Ehrenmitglied des DV e.V. und verstarb 2007 im Alter von 93 Jahren. Seine Nachfolger als Vorsitzende waren Josef Adler, ebenfalls Zucht- und Leistungsrichter, und Martin Bründel. Nach vielen Jahren in Hamburg Altona wurden die Übungsbedingungen  im städtischen Bereich schwierig. 1981 wurde in Nenndorf / Rosengarten ein hervorragend geeignetes Gelände durch unseren derzeitigen Ehrenvorsitzenden der Abt. und Ehrenmitglied des DV e.V. ,Heinz Schindler, aufgetan. Dieser wurde dann kurze Zeit nach unserem Wechsel nach Nenndorf 1. Vorsitzender und gab der Abteilung den nötigen Anschub für eine leistungsorientierte Arbeit. Die Hunde aus seinem Zwinger vom Estetal waren als Sporthunde bei den Hundeführern begehrt. Eine Umbenennung der Abteilung wurde zwar diskutiert, kam für uns aber nicht in Betracht, da wir mit dem Namen auch die Wurzeln unserer Abteilung dokumentieren wollen. Im Jahr 2000 hat Heinz Schindler sein Amt an Wilfried Kamp abgegeben, der dieses ebenfalls engagiert bis Ende 2006 ausgeübt hat
.
Unsere Abteilung verfügt mit ihren zwei Übungsplätzen über optimale Ausbildungsmöglichkeiten. Ein Platz dient über-wiegend der Unterordnungsarbeit, kann aber durch mobile Verstecke auch zum Schutzdienst genutzt werden. Dies insbesondere in der dunklen Jahreszeit, da wir auf diesem Platz über eine Flutlichtanlage mit guter Platzausleuchtung verfügen. Der zweite Platz ist etwas größer und dient mit seinen festen Verstecken überwiegend dem Schutzdienst aber auch einer großzügigen Unterordnungsarbeit.
Mit der Ausbildung unserer Dobermänner beginnen wir schon im Welpen- und Junghundalter. Dabei achten wir zunächst auf eine gute Sozialisation unserer Hunde durch viel Kontakt zu Artgenossen und Menschen. Hier spielt unsere Gruppen-arbeit eine große Rolle, die jeden Sonnabend unter fachkundiger Anleitung durchgeführt wird. Die Ausbildung in Richtung Prüfungen (BH, IPO und ZTP) wird von unseren Ausbildern unterstützt.
Für den Gebrauchshundsport und den ZTP Bereich stehen uns zwei Schutzdiensthelfer zur Verfügung. Wir achten stets darauf, dass rechtzeitig entsprechender Nachwuchs als Schutzdiensthelfer gefördert und ausgebildet wird. So hatten wir seit etwa drei Jahrzehnten keine Helferprobleme.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dobermannverein Altona e.V.